RIEMENFAHRRAD - IST ES FÜR SIE BESSER ALS EINES MIT KETTENANTRIEB?
RIEMENFAHRRAD - IST ES FÜR SIE BESSER ALS EINES MIT KETTENANTRIEB?

Was genau ist diese Lösung überhaupt und macht sie bei einem Fahrrad überhaupt Sinn, und wenn ja, bei welchem? Wir werden versuchen, Ihnen einen kleinen Einblick in die Geschichte dieser Erfindung zu geben. Wir zeigen, wofür er geeignet ist und wo der Einbau eines Riemenantriebs überhaupt möglich ist.

Zahnriemen werden z.B. erfolgreich in Kfz-Ventilsteuerungen und Motorradantrieben eingesetzt. Die Kräfte, die bei diesen Maschinen übertragen werden, sind natürlich viel größer als bei einem Fahrrad, warum sollte dieses System also nicht auch hier funktionieren?

Das Riemenrad: die Geschichte einer exotischen Lösung

Eines muss gleich zu Beginn klargestellt werden: Das Riemenfahrrad ist keine neue, innovative Erfindung. Derartige Konstruktionen wurden bereits vor vielen Jahren entwickelt. Sie wurden jedoch schnell von der Kette verdrängt. Der Riemenantrieb verschwand und ist erst vor kurzem wieder aus den Tiefen der Geschichte aufgetaucht und gewann an Beliebtheit dank der Firma Gates.

Es hat die aus Automobilen und Industriemaschinen bekannte Technologie übernommen und sie fahrradtauglich gemacht.

Die Antriebsriemen von Einspurfahrzeugen bestehen aus Polyurethan und Nylon, die durch einen extrem starken Kohlefaserkern verbunden sind.

 

https://en.wikipedia.org/wiki/Bridgestone_Picnica

 

Riemen- oder Kettenfahrrad - welches ist besser?

Wir wissen bereits, dass die Herstellung eines solchen Riemens viel komplizierter sein muss als die Herstellung einer einfachen Stahlkette. Was bringt dieser weniger populäre Antrieb dann?

Vorteile

  • Stille - das Riemenfahrrad macht keine Geräusche.

  • Langlebigkeit - der Riemen hält ein Vielfaches mehr an Kilometern aus als eine Kette, und er dehnt sich überhaupt nicht aus, so dass er ungewartet nicht so viel Schaden an den Ritzeln anrichten kann. Die Lebensdauer beträgt von mehreren tausend bis zu mehreren zehntausend Kilometern!

  • Wartungsfrei - keine schmutzigen Hosenbeine mehr und kein Kampf mit einer herunterfallenden Kette. Der Riemenantrieb benötigt keine Schmiermittel und dank der richtigen Spannung und spezieller Stabilisierungsrillen ist ein Herunterfallen des Riemens nahezu unmöglich.

  • Kein Rost - wenn Sie Ihr Fahrrad tage- und nächtelang im Freien stehen lassen (was wir natürlich nicht empfehlen), könnte ein Riemenantrieb Ihre Rettung sein. Es hat keine Metallteile, so dass selbst nach dem stärksten Schlagregen keine Gefahr besteht, dass der Antrieb Rost fängt.

  • Keine Kettenschaltung - garantiert weniger Gewicht, keine Möglichkeit, das Schaltauge zu verbiegen, und noch weniger zu reinigende Komponenten.

 

 

Nachteile

  • Preis - ein Riemenantrieb ist viel teurer. Natürlich gleicht sich dies im Laufe der Zeit aufgrund der längeren Lebensdauer aus, aber die einmaligen Kosten, die man tragen muss, sind höher.

  • Kompatibilität - Die Riemen der meisten Unternehmen, einschließlich Gates, bilden aufgrund ihrer Konstruktion einen geschlossenen Umlauf und können nicht wie eine typische Kette entkoppelt werden. Aus diesem Grund muss der Rahmen kompatibel sein oder von einem Fachmann nachgearbeitet werden.

  • Spannung - Die Spannung des Riemens muss größer und viel genauer sein als die einer Kette in einem Fixie. Für diesen Vorgang muss daher ein spezielles Gerät verwendet werden.

  • Exotik - Riemenfahrräder sind weniger populär als typische Kettenfahrräder, weshalb die Verfügbarkeit von Teilen und Rahmen geringer ist und der Preis, wie bereits erwähnt, höher liegt. Im Falle eines Defekts ist es schwieriger, Ersatzteile zu bekommen, insbesondere bei Fahrradtouren.

  • Einbau - da wir den Zahnriemen (im Gegensatz zur Kette) nicht beliebig kürzen können, ergibt sich ein Problem. Es gibt eine begrenzte Anzahl von Riemen- und Ritzelkombinationen, die zusammenpassen. Die gesamte Gleichung setzt sich aus der Kettenstrebenlänge, der Größe des vorderen und des hinteren Ritzels zusammen. Bei Riemenfahrrädern haben wir nicht die Freiheit, diese Teile zu wählen wie bei der Kette.

  • Keine Kettenschaltung - die einzige Möglichkeit, ein Fahrrad mit Riemen zu schalten, ist die Nabenschaltung. Diese Lösung ist sicherlich viel wartungsfreier, hat aber auch ihre Nachteile.

  • Riemenlinie - sie muss nahezu perfekt sein. Eine Kette hat eine viel größere Fehlertoleranz als ein Riemen. Hier machen 1-2 mm einen viel größeren Unterschied.

 

 

 

Fahrradrahmen bei Riemenrädern - ist jeder Kandidat ein guter Kandidat?

Der Rahmen für ein Riemenfahrrad muss mehrere erhebliche Schwierigkeiten überwinden, um für einen solchen Antrieb geeignet zu sein.

JWie wird er also montiert? Die Antwort ist ein Rahmen mit einem öffnenden Hinterbau. Die gängigste Lösung bei Riemenfahrrädern ist die Verbindung an der Kettenstrebe. Man löst die Schrauben, weitet vorsichtig den Rahmen auf, legt den Riemen ein und fertig! Man kann einen speziellen riementauglichen Rahmen kaufen oder einen Rahmen ohne sich öffnende Kettenstreben umbauen.

Ein weiteres Problem ist die richtige Spannung des Riemens, genau wie bei der Kette in einem Fixie (und sogar noch mehr, da Riemenantriebe eine genauere Spannung benötigen, die vorzugsweise mit einem speziellen Gerät gemessen wird).

Riemenfahrrad oder doch lieber die Kette?

Der größte Vorteil des Riemens ist, dass er wartungsfrei und leise ist - er muss überhaupt nicht geschmiert werden, wird nicht schmutzig, reißt nicht, knarrt nicht, auch nicht nach einer Fahrt durch Schlamm oder in starkem Regen. Wenn Sie ein Fahrrad für die Stadt bauen und mit einem Single Speed oder einer Nabenschaltung zufrieden sind und sich von den zusätzlichen Kosten nicht einschüchtern lassen, entscheiden Sie sich für ein Riemenfahrrad. Man muss einfach nichts tun, die Wartung ist sehr selten, und solch ein Rad kann auch problemlos draußen im Regen stehen. In Kombination mit z. B. der Shimano Nexus ist es perfekt für ein Citybike für alle Bedingungen. Ein solcher Bausatz wird viele klassische Antriebe.Citybike

 

 

 

 

Wenn Sie hingegen einer der Vorsätze - nämlich der Rahmenumbau oder der Kauf eines neuen Rahmens sowie der viel höhere Preis - abschreckt, entscheiden Sie sich getrost für eine normale Kette. Die Wartung ist zwar etwas aufwändiger, aber für viele sind die Vielseitigkeit, die Verfügbarkeit von Teilen und vor allem die Möglichkeit, eine normale Kettenschaltung zu montieren, unschlagbare Argumente.

Der Riemenantrieb hat bereits seine treue Anhängerschaft und das aus gutem Grund! Er leistet im städtischen Bereich hervorragende Dienste und macht eine regelmäßige Wartung des Antriebs praktisch überflüssig.

Wir können ganz unbescheiden sagen, dass unsere Citybikes auch schon mit dieser Option erhältlich sind. Wenn Sie von so einer ungewöhnlichen Maschine träumen, rufen Sie uns an!

über den Blog

Na tej stronie zebraliśmy opinie na temat naszych rowerów. Przeczytaj co sądzą o nas eksperci z branży, media i przede wszystkim nasi klienci.

Loca Bikes ist eine Breslauer Fahrradmanufaktur. Seit 2016 haben wir mehrere hundert personalisierte Fahrräder produziert und können sagen, dass wir uns schon ein wenig darin auskennen. Im Rahmen des Blogs wollen wir dieses Wissen mit Ihnen teilen und Sie mit unserer Fahrradleidenschaft anstecken. Hier finden Sie zahlreiche Tipps sowie Artikel zur Fahrradkultur und Geschichte des Radsports.

SUBSCRIBE & FOLLOW

FIND US ON FACEBOOK

nach oben
Sklep jest w trybie podglądu
Vollversion der Webseite
Sklep internetowy Shoper Premium