Loca Bikes DE

GRAVELBIKE MIT SHIMANO GRX ODER SRAM APEX? WIR ERKLÄREN DIE UNTERSCHIEDE

Aus dem vorherigen Beitrag konntet Sie bereits herausfinden, was es mit diesem GRX auf sich hat und ob diese Innovation von Shimano sinnvoll ist (ich werde das auch hier laut sagen - definitiv ja!). Wir haben auch viele Fragen hinsichtlich des Duells zwischen 2x11- und 1x11-Antrieben geklärt.

Aber was, wenn Du einen Gravel kaufst, aber noch nicht mit Brems-Schalthebeln zu tun hattest?

Am Anfang wirst Du höchstwahrscheinlich vor der Wahl zwischen SRAM und Shimano stehen. Hier gibt es, genauso wie bei einer Millionen anderer Fahrraddiskussionen kein Ende - es gibt nämlich genauso viele Fans des amerikanischen wie des japanischen Unternehmens.

Wie konfigurierst Du Deinen Gravel bei Loca Bikes?

Wie auch in anderen technischen Angelegenheiten versuchen wir, die Wahlfreiheit des Kunden in den Vordergrund zu stellen - Du kannst Dein Fahrrad mit allen möglichen Komponenten zusammenbauen lassen, die Du willst. Allerdings müssen wir zugeben, dass die unbestrittene Verkaufs-Hit die SRAM Apex 1 ist, eine Gruppe, die unserer Meinung nach einen strikten Cyclocross-Gravel Charakter besitzt. Kein Wunder auch.

Gravelbike - Shimano GRX hat keine leichte Aufgabe

Die Montage eines 1x11-Antriebs bei Gravelbikes ist in den letzten Jahren sehr populär geworden, SRAM ist der Pionier dieser Lösung (es war SRAM, der 2012 mit der Produktion von 1x11-Gruppen für Mountainbikes begann, davor fuhr die Mehrheit mit zwei Kettenblättern), und Apex ist der unangefochtene Gravel-König in Hinsicht des Preis-/Leistungsverhältnisse seiner Bestandteile. Es ist auch eine der günstigeren 1x11-Gruppen, die für Gravels geeignet sind.




Madrugada - Loca Bikes Gravelbike
Madrugada - Loca Bikes Gravelbike



Erst vor kurzem ist die Konkurrenz für den amerikanischen Hersteller auf den Markt gekommen - Shimano hat seine Shimano GRX-Gruppe herausgebracht, die für Gravelbikes bestimmt ist. Sie soll eine Art Antwort auf die Apex, Rival und Force von SRAM sein.

Shimano GRX oder Sram Apex?

Wie verhalten sich diese Gruppen zueinander? Vergleichen wir mal die Shimano GRX RX600 in der 1x11-Version mit den SRAM-Komponenten.

Erstens ist es schwer, die Apex in der Shimano-Hierarchie genau einzuordnen. Ganz vereinfacht gesagt, ist die Ausstattung des amerikanischen Herstellers eine Klasse weniger als die Shimano 105. Für den Zweck des Artikels befassen wir uns mit dem GRX 1x11, aber wenn Du eine andere Antriebs-Version bevorzugst, bietet der japanische Hersteller seine Gravelgruppe auch in den Versionen 2x10 und 2x11 an, von denen Du hier mehr erfährst.

Preis

SRAM gewinnt diesen Wettbewerb eindeutig, Den Apex kann man bereits für ca. 540€ bekommen, während die GRX RX600 in der 1x11 Version im Moment 680€ kostet. Man kann nur hoffen, dass dieses Produkt neu ist und der Preis vielleicht bald sinkt.

Schaltwerk

Die Arbeitskultur des Schaltwerks ist bei beiden Systemen gut. Die Gänge werden präzise geschaltet, die Käfigdämpfung funktioniert korrekt (vielleicht mit einem leichten Vorteil für SRAM) und verhindert effektiv, dass die Kette herumrasselt, was das Fahren auf holprigen Waldwegen zu einem Vergnügen macht.



Olive Green - Loca Bikes Gravelbike
Olive Green - Loca Bikes Gravelbike



Brems- und Schalthebel

Hier gibt es die interessantesten Unterschiede. Zunächst einmal sieht das Schalten bei den Produkten beider Firmen sehr unterschiedlich aus. Bei Shimano lässt der Schalthebel die Kette in die höheren Gänge umschalten, während das Drücken des gesamten Bremshebels die Kette in die niedrigeren Gänge bringt (max. 3, je nachdem, wie stark man drückt). SRAM hingegen nennt sein System DoubleTap - der Bremshebel ist starr, und der Schalthebel lässt die Kette bei leichtem Druck abfallen, bzw. bei "tieferem" Druck in die größeren Ritzel umschalten (ähnlich wie bei Shimano bis zu 3 Ritzel auf einmal).

Es gibt hier keine Gewinner, und wenn Du mit beiden Systemen gefahren bist, hast Du wahrscheinlich Deinen Favoriten, wenn aber nicht, dann musst Du es einfach ausprobieren.

Hinsichtlich der Form der Bremshebel selbst setzen wir aber auf ein Modell. Die ergonomisch breiten GRX-Bremshebel von Shimano sind einfach besser. Sie bieten einen sehr sicheren Halt für die Hände, die Schwenkachse ist hoch, was das Bremsen noch einfacher macht (wobei dies bei den fabelhaften hydraulischen Bremssätteln ohnehin kinderleicht ist). Ich würde jedoch nicht sagen, dass der Unterschied groß genug ist, um den Apex hinsichtlich des Komforts in irgendeiner Weise zu beeinträchtigen. Die Amerikaner machen es sehr richtig, ihre Bremshebel sind ordentlich, ergonomisch und gut zu bedienen, Shimano ist aber besser. Darüber wurde bei den RX800-Bremsgriffen die aus dem MTB-Bereich bekannte Servo-Wave Technologie eingesetzt. Sie die zum Bremsen erforderliche Kraft und verbessert die Modulation.



Powder Candy - Loca Bikes Gravelbike
Powder Candy - Loca Bikes Gravelbike



Kurbeln und Tretlager

Die nächste Frage sind die Kurbeln. Wir werden hier nicht die Unterschiede in der Steifigkeit behandeln, weil ein das für die meisten Radfahrer nicht wahrnehmbar ist es sei denn, es handelt sich um einen Wechsel von einer Quadratachse zu einer integrierten Achse oder von billigem Aluminium zu Carbon. Beide Firmen verwenden natürlich Narrow-Wide Ritzel - deren Zähne abwechselnd breit und schmal sind, so dass sie die Kette sicherer halten. In Kombination mit der Käfigdämpfung erhält man einen Antrieb, bei dem man sich keine Sorgen machen müssen, dass die Kette herabfällt.

Der Unterschied liegt jedoch in der Lebensdauer der Trittlager. Aufgrund seiner Konstruktion verträgt das von Shimano das europäische Wetter besser. Außerdem ist das Kurbelmontagesystem freundlicher für die Lagerung. Ergebnis ist eine längere Lebensdauer der Tretlager des japanischen Herstellers.

Ein weiteres Argument für Shimano ist der Preis. Tretlager für Shimano-Kurbeln erhält man sogar für 15€, während SRAM GXP erst ab 25€ beginnt. Unabhängig von der Wahl ist es zum Glück kein Teil, das man jeden Monat ersetzen muss.


Andere Unterschiede

Was noch? SRAM ist zu diesem Zeitpunkt sicherlich besser verfügbar. Apex ist schon eine Weile auf dem Markt, daher sind Ersatzteile leicht zu bekommen, und wenn Du nur ein Teil der Gruppe brauchst, ist das sicherlich einfacher als bei Shimano GRX.

Außerdem läuft Apex leiser als GRX, was sich zwar nicht auf den Wirkungsgrad des Antriebs auswirkt, aber vielleicht für den Klangästheten die Entscheidung beeinflussen kann.


SRAM Apex oder Shimano GRX, was ist besser beim Gravel?

Wenn Du bereits Erfahrung mit der Ausrüstung dieser Hersteller hast, dann hast Du auch Deine Lieblingsgruppe.

Ist Dein Budget eher knapp? Dann nimm den Apex. Die Gruppe arbeitet präzise, ist problemlos, langlebig und die Komponenten von Rival und Force sind kompatibel, so dass Du im Laufe der Zeit problemlos Upgrades vornehmen kannst.



Bikeshow.cc - Loca Bikes Gravelbike
Bikeshow.cc - Loca Bikes Gravelbike



Oder spielt der Preis keine Rolle? Am besten ist es, beide Gruppen zu testen, weil die Entscheidung eine sehr subjektive Sache ist. Die Bremshebel und Bremsen funktionieren unserer Meinung nach bei Shimano besser. Der Apex hingegen ist leiser, schaltet mit einem deutlichen, angenehmen Klick und das System selbst fühlt sich für mich subjektiv intuitiver an. Über das Aussehen kann man natürlich streiten, Shimano GRX ist auf den ersten Blick jedoch präziser und mit mehr Liebe zum Detail gefertigt.

Willst Du einen Gravel kaufen, hast aber noch keine Ahnung, welche Gruppe Du wählen solltest? Schreibe uns noch heute! Wir werden gerne alle Deine Fragen beantworten und noch lieber schaffen wir ein tolles Rad für Dich.

You Might Also Like

About Me

Loca Bikes ist eine Breslauer Fahrradmanufaktur. Seit 2016 haben wir mehrere hundert personalisierte Fahrräder produziert und können sagen, dass wir uns schon ein wenig darin auskennen. Im Rahmen des Blogs wollen wir dieses Wissen mit Ihnen teilen und Sie mit unserer Fahrradleidenschaft anstecken. Hier finden Sie zahlreiche Tipps sowie Artikel zur Fahrradkultur und Geschichte des Radsports.

Subscribe & Follow

Find us on Facebook