Loca Bikes DE

GRAVELBIKE - ALLES, WAS DU WISSEN SOLLTEST

Was ist das überhaupt für ein Fahrradtyp? Und warum ist die ganze Radsportwelt in den letzten Jahren verrückt danach geworden?

Stellen Sie sich Frankenstein unter den Einspurfahrzeugen vor. Der Gravel ist ein Mountainbike für Rennradfahrer und ein Rennrad für Mountainbiker. Ein Fahrrad das nicht vor schnellen Coffee-Rides scheut, damit kannst Du problemlos mit der Gruppe mithalten, und wenn Schlamm, Waldwege und Schotter am Horizont auftauchen, wirst Du nicht von Deinem Rad absteigen und Dich um den weiteren Weg sorgen müssen.

Also ist ein Alleskönner unter den Fahrrädern.

Zu schön um wahr zu sein? Natürlich ist das nicht ganz der Fall, aber man kann durchaus die Behauptung riskieren, dass der Gravel zu den vielseitigsten Fahrradtypen gehört.

Genesis - woher kommen Gravelbikes?

Sie entstanden aus einem bestimmten Bedürfnis und sind entgegen der weit verbreiteten Meinung kein künstlich erzeugter Trend. Die Nische war besonders in den USA sichtbar, einem Land voller langer Wald- und Schotterstraßen.



Gravel Loca
Loca Blue Lagoon



Das Gelände ist zu schwer für jedes Rennrad, aber befahrbar genug, dass ein Mountainbike bereits übertrieben ist und eine viel schnellere, praktischere Lösung gefunden werden kann.

Lange, Expeditionen von de facto Straßencharakter, die gleichzeitig haufenweise Vieles vom Mountainbiking entnehmen. Die erste Idee, die funktionieren könnte, ist ein Cyclocross-Bike. Dickere Reifen? Sind da. Scheibenbremsen? Sind da.

Allerdings ist die Geometrie solcher Maschinen für längere Expeditionen nicht ganz geeignet. Schließlich wurden sie für schnelle, matschige Rennen mit vielen scharfen Kurven geschaffen, nicht für Mehrtagestouren mit Gepäck.

Wie üblich begannen die Leute zu experimentieren, ihre alten Rennräder umzubauen, dickere Reifen hineinzupassen und den Antrieb zu ändern. Endurance-Rennräder für Langstreckenrennen (sog. Audax) begannen zu mutieren und sie erhielten immer mehr "Offroad"-Details. Langsam kristallisierte sich eine nächste Kategorie heraus.

Aus dem Bedürfnis, ein Fahrrad zu haben, das für leichtes Gelände geeignet ist, aber auch auf Asphalt oder einfachen Singletracks gut zurechtkommt, wurde Gravel geschaffen, und ins Deutsche übersetzt - das Schotterrad.





Gravelbike - Eigenschaften

Der einfachste Weg, diesen Fahrradtyp zu charakterisieren, ist wohl, sich auf bereits bekannte Kategorien zu beziehen. Stell Dir sich etwas zwischen Cyclocross, Endurance Rennbike und MTB vor.

Geometrie für lange Touren, maximale Beständigkeit und Funktionalität kombiniert mit Fahrkomfort ohne das hohe große Geschwindigkeitsverluste, solche Eigenschaften sollen Gravelbikes erfüllen.

Gravel-Geometrie

Was unterscheidet diese Art von Rädern von den anderen? Ein längeres Steuerrohr, wie man es von Endurance-Rädern kennt, und flachere Lenkwinkel als bei Cyclocross-Rädern machen die Gravelbikes auf sehr langen Strecken komfortabel und sind sogar für Ultramarathons und tagelanges Sitzen im Sattel geeignet.

Ein weiteres Merkmal der Gravelbikes ist das im Vergleich zu Renn- oder CX-Rädern niedriger gelegene Tretlager. Dank dieser Lösung kann das Fahrrad hohe Geschwindigkeiten in schwierigem Gelände gut umsetzen. In Kombination mit einem langen Hinterbau der für einen großen Radstand sorgt, ergibt sich eine zuverlässige, berechenbare Lenkung und Stabilität, selbst wenn das Fahrrad mit schwerem Gepäck beladen ist.





Aufgrund dieser Eigenschaften eignen sich Gravels hervorragend für Expeditionen, bei denen man oft nicht genau vorhersehen kann, welches Terrain einen unterwegs begegnet und man damit rechnen müssen, dass man nicht nur auf Asphalt fahren wird. Das Cyclocross-Bike ist viel spezialisierter und funktioniert am besten auf kurzen, kurvenreichen und matschigen Strecken.



Specialized CX Bicycle
Specialized CX Fahrrad



Gravelbike = Funktionalität

Die Gravelbikes müssen sich an unterschiedliche Bedingungen anpassen und so vielseitig wie möglich sein. Deshalb nehmen sie viele Lösungen z.B. von Expeditionsrädern.

Befestigungspunkte

Bei Gravelbikes sind in der Regel reichlich vorhanden. Platz für Schutzbleche und Gepäckträger ist Standard. Oft gibt es sogar bis zu 3 Montagepunkte für Trinkflaschen. 2 im Hauptrahmendreieck und einer unter dem Unterrohr. Eine solche Lösung kann sehr nützlich sein, wenn man weiß, dass man z. B. auf den nächsten 100 km keine Wasserquelle findet.

Ein neuer Trend sind als "Utility Fork" bezeichnete Gabeln, die neben Montagepunkten für einen Lowrider und Schutzblechen auf einer Seite bis zu 3 Gewindebohrungen für die Montage von Zubehör wie die Anything Cage und dank dessen noch mehr Gepäck transportieren können.

Bremsen

Scheibenbremsen sind eine Voraussetzung bei Gravelbikes. Sie bieten ausreichend Bremskraft für technisch anspruchsvolleres Gelände und in solchen Fällen, wenn man z. B. 10 kg mehr in den Fahrradtaschen hat.

Einige Leute, die auf lange Expeditionen fahren, bevorzugen mechanische Modelle wegen der einfachen Wartung, aber wir denken, dass, wenn Du Dich nicht auf eine Expedition um die Welt oder in ein völlig abgelegenes Gebiet begibst, hydraulische Scheibenbremsen die beste Wahl sind, und solche montieren wir auch in den Gravelmodellen von LOCA Bikes. Sie bieten eine bessere Modulation und Bremsleistung, und die Ausfallwahrscheinlichkeit ist sehr gering.



PRO gravel handlebar
Gravel lenker (PRO)



Lenker

Auf den ersten Blick haben die Gravelbikes gewöhnliche Rennlenker. Bei genauerem Hinschauen unterscheiden sie sich aber ziemlich stark von denen. Gravellenker haben in der Regel eine sogenannte Flare, d.h. sie weiten sich im unteren Griffbereich allmählich auf. Solch eine Konstruktion ermöglicht eine sichere und stabile Lenkung im Gelände, auch bei hohen Geschwindigkeiten

Reifen

Das ist eines der ersten Dinge, die bei Gravels auffallen. Für einen Laien ist ein Gravel nur ein Rennrad mit dicken Reifen. Wie dicken? Die Auswahl ist sehr groß. Normalerweise erlauben die Rahmen die Montage von Reifen in einer Breite von 35 mm - 45 mm. Solch ein Volumen ermöglicht schon eine bequeme Fahrt in schwererem Gelände, kommt aber auch auf Asphalt ziemlich gut zurecht.

Es gibt auch Modelle, die als "Monster Cross“ bezeichnet werden, die eher Mountainbikes ohne Stoßdämpfer ähneln und sogar volle MTB-Reifen aufnehmen. Mit solch einer Maschine fährt man überall hinein.



Gravel reifen- Panaracer Gravelking SK
Panaracer Gravelking SK auf Loca Bikes Gravelbike



Gravel bike gear ratios

Rennradkassetten und -kettenblätter bieten einen zu kleinen Übersetzungsumfang für die Bedingungen, unter denen Gravels normalerweise gefahren werden. CX-Lösungen sind auch nicht genau das Richtige. Bei Gravelbikes findet man in der Regel einen 2x11- oder 1x11-Antrieb mit einer großen Kassette und einem kleinen Ritzel vorne. Mit bis zu 42 Zähnen hinten und einem Kettenblatt vorne lassen sich auch schwerste Steigungen mit viel Gepäck bewältigen. Bei den neuen Gravels von LOCA Bikes überlassen wir Dir diese Entscheidung. Du kannst zwischen einem 2x11- oder einem 1x11-Antrieb wählen.

Brauchst Du einen Gravel?

Wenn Dir das Rennrad nicht ausreicht, Du mehr Komfort brauchst oder ein Fahrrad suchst, das schneller als ein Mountainbike ist, dennoch aber seinen den Offroad-Charakter behält, kann ein Gravel das Richtige für Dich sein.

Auf glattem Asphalt wird er natürlich etwas langsamer sein als auf ein Rennrad und mit den technisch schwierigsten Singletracks kommt es auch nicht zurecht, das ist aber ein Preis, den es sich zu zahlen lohnt um dafür Vielseitigkeit und Komfort auch auf langen Expeditionen zu erhalten.



Gravel Loca Black Classic
Gravel Loca Black Classic



Der Gravel ist robust, funktional und in der Lage, eine sehr große Bandbreite an Geländetypen effektiv abzudecken. Es wird ein großartiger Begleiter für einen langen Waldausflug sein, schafft es aber auch im Peloton mit Rennradfahrern mitzuhalten. Es kann sogar als Pendler für den Weg zur Arbeit oder zum Supermarkt verwendet werden.

Und am Ende ist ein Gravel definitiv ein Fahrrad, mit dem man einfach Spaß haben kann.

Besuche einfach unsere Website. Im Angebot von LOCA Bikes gibt es neben Fixies und Citybikes neuerdings auch Gravelbikes!

You Might Also Like

About Me

Loca Bikes ist eine Breslauer Fahrradmanufaktur. Seit 2016 haben wir mehrere hundert personalisierte Fahrräder produziert und können sagen, dass wir uns schon ein wenig darin auskennen. Im Rahmen des Blogs wollen wir dieses Wissen mit Ihnen teilen und Sie mit unserer Fahrradleidenschaft anstecken. Hier finden Sie zahlreiche Tipps sowie Artikel zur Fahrradkultur und Geschichte des Radsports.

Subscribe & Follow

Find us on Facebook